Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

-

Ihre Auswahl ergab 11 Treffer.

Artikel lesen

Vorworte und Vorwürfe

(Siegmar Faust)

Diesen Text schreibe ich ohne äußeren Auftrag und ohne Längenmaß. Aber ich muss mich schreibend wehren gegen den schreienden Unsinn dieser Zeit. Ich schreibe den Text in erster Linie für mich selber, ...

 
Artikel lesen

Ausbrüche aus eingemauertem Denken

(Siegmar Faust)

Der Leipziger Thomas „Knorri“ Renker gab ein Buch heraus, in dem sich Jazz-, Blues- und Rockmusiker, aber auch Liedermacher und Schriftsteller an Jahre und Episoden in der DDR erinnern. Er wirft für unsere ...

 
Artikel lesen

Europa in der Zange

(Siegmar Faust)

1976 kaufte mich die Bundesrepublik Deutschland frei, nachdem mich Amnesty international als "Gefangenen des Monats" ausgerufen hatte, weil ich im Zuchthaus Cottbus meinen Widerstand gegen das SED-Regime noch gesteigert hatte. ...

 
Artikel lesen

Eine Art Freundschaft zu einem ehemaligen Feind - Erinnerungen an Günter Schabowski (4.1.1929-1.11.2015)

(Siegmar Faust)

 
Artikel lesen

Offener Brief an den Staatlich geprüften Heimerzieher
Siegfried Halke

(Siegmar Faust)

Sehr geehrter Herr Halke, Sie werden einsehen, dass diese Anrede äußerst übertrieben ist und außerdem ihrer sozialis­tischen Gewohnheit widersprechen dürfte, wo man sich lediglich mit „Werter Herr“ oder „Werter Genosse“ ansprach. ...

 
Artikel lesen

Erziehung durch Einzelhaft

(Siegmar Faust)

 
Artikel lesen

Offener Brief an einen „Erzieher“ des Zuchthauses Cottbus

(Siegmar Faust)

 
Artikel lesen

Opfer mit Durchblick stellen die Welt in Frage

(Siegmar Faust)

Die SED- und Stasi-Opfer sind Störenfriede wie einst die überlebenden Juden. Sie sind und waren das schlechte Gewissen nicht nur der Täter, sondern vor allem der Gleichgültigen, die nicht so genau hinsehen wollten ...

 
Artikel lesen

Sigmund Freuds Zukunftsillusionen

(Siegmar Faust)

Ein paar Vorworte Religionskritiken, sowohl gegen ihre ideellen als auch praktischen Grundlagen, werden so alt sein wie die schriftlich fixierten Religionen. Sigmund Freud dürfte sowohl die subtile Kritik Ludwig Feuerbachs (1804-1872), die zerset­zende ...

 
Artikel lesen

Egal, welcher Pfad zum Kommunismus führt?

(Siegmar Faust)

Wer Jung-Marxist war hat zwar Lebenszeit mit einer infantilen Ideologie vergeudet, doch es bleibt das Gespür für hintergründige Verschleierungen kommunistischen Denkens, denn bekanntlich waren die schärfsten Kritiker der Elche einstmals ...

 
Artikel lesen

Die Folgen der Staatssicherheit bis heute

(Siegmar Faust)

 

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück