Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Rubrik: Gesellschaft Letzte Änderung: 17.03.11

Die Unzufriedenheit mit dem
Bio-Kraftstoff E-10 wächst

von Stefan Groß

Harte Zeiten für Autofahrer, denn an immer mehr Tankstellen ist normales Super und Super Plus „leider ausverkauft“. Damit sind die Autofahrer gezwungen, den Biosprit E 10 zu tanken, um nicht auf der Strecke zu bleiben. Trotz E-10-Gipfel lehnen die meisten Verbraucher den Biosprit ab und verstehen die Entscheidung der Bundesregierung nicht. Derzeit produzieren die Raffinerien 80% E10 und nur 20% Super Plus, was jedoch nicht ausreicht, um die große Nachfrage zu decken. Mittlerweile fordert der Auto Club Europa einen sofort in Kraft tretenden Steuer-Rabatt auf Bio-Sprit. Wie der ACE erklärte, sollte Bundeswirtschaftsminister Brüderle sich „für eine ermäßigte Mineralölsteuer auf E10 stark machen. 10 Prozent Bioanteil müssen 10 Prozent weniger Steuer entsprechen.“ Beim Biokraftstoff handelt es sich nicht um ein Mineralölprodukt, und wer dafür Steuern erhebt, betrügt letztendlich die Verbraucher.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück