Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Rubrik: Gesellschaft Letzte Änderung: 30.08.11

Und Einstein hat doch recht:
Die Erde verbiegt die Raumzeit

von Stefan Groß

Bild

Der Nasa-Satellit "Gravity Probe B" hat zwei Vorhersagen der Relativitätstheorie des Physikers und Nobelpreisträgers Albert Einstein mit bislang unerreichter Genauigkeit bestätigt. Dabei handelt es sich um den geodätischen Effekt und den Lense-Thirring-Effekt. Einerseits verbiegt die Erde die Raumzeit um sie herum. Zwar ist dieser Effekt winzig, kann aber gemessen werden, so die US-Raumfahrtbehörde. Andererseits zieht die Erde die Raumzeit bei ihrer Rotation mit sich. Wie die Astrophysiker der Behörde hervorhoben, haben diese Ergebnisse Langzeitfolgen für die Arbeit der theoretischen Physiker. Einsteins Werk mit dem Titel Zur Elektrodynamik bewegter Körper erschien 1905, 1916 publizierte er dann seine allgemeine Relativitätstheorie.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück