Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Letzte Änderung: 07.07.11

Bundestag erlaubt begrenzte
Zulassung der PID

von Stefan Groß

Der Deutsche Bundestag hat nach heftigen Diskussionen einer begrenzten Zulassung der sogenannten Präimplantationsdiagnostik zugestimmt. Die Mehrheit von 326 Abgeordneten sprach für das Verfahren aus, 260 stimmten dagegen. Damit wird die PID in Zukunft in solchen Fällen zulässig sein, in denen ein oder beide Elternteile die Veranlagung für eine schwerwiegende Erbkrankheit in sich tragen oder mit einer Tot- oder Fehlgeburt zu rechnen ist. Mehrere Politiker - darunter Bundestagsvizepräsidentin Göring-Eckart, Unionsfraktionschef Kauder und Bundestagsvizepräsident Thierse hatten gegen die Zulassung der PID gestimmt.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück