Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Rubrik: Welt Letzte Änderung: 28.09.11

Wladimir Putin gehört
ins 18. Jahrhundert

von Stefan Groß

Alexander Rahr von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik hat klar festgestellt, daß Rußland alles andere als eine lupenreine Demokratie sei. Vor dem Hintergrund, daß der ehemalige KGB-Offizier Putin nächstes Jahr erneut um das Amt des Präsidenten kandidiere, betonte Rahr: Der derzeitige russische Miniterpräsident sei zwar ein Europäer, aber eben keiner des 21., sondern des 18. Jahrhunderts. Zugleich hob der Politikexperte hervor, daß für eine Vielzahl von Russen die wirtschaftliche Stabilität wichtiger als Freiheit und Pluralismus sei. Am. 27. September 2011 ist Alexander Rahrs Buch "Der kalte Freund" erschienen, im Fokus stehen dabei die deutsch-russischen Beziehungen.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück