Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Rubrik: Gesellschaft Letzte Änderung: 18.10.11

Jean-Claude Trichet geht

von Stefan Groß

Eine Ära geht zu Ende. Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, gibt sein Amt am 31. Oktober 2011 ab. Sein Nachfolger wird der Italiener Mario Draghi. Nach acht Jahren seiner EZB-Präsidentschaft ist die Meinung über Jean-Claude Trichets bei den 1500 Mitarbeitern der EZB gespalten. Über 55 Prozent bemängeln, daß unter der Führung von Trichet die EZB in der Krise über ihr Mandat hinausgegangen ist. Trichet wurde 1942 im französischen Lyon geboren. Zuletzt räumte er Mängel im Finanzsektor, in der Finanzpolitik und im Hinblick auf die Finanzstabilität ein. Doch: "Der Euro ist als Währung nicht in Gefahr."

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück