Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Erschienen in Ausgabe: No 96 (02/2014) Letzte Änderung: 24.01.14

Tief "Thomas" über Norditalien ist Schuld...

von Heike Geilen

...Schuld an den neuerlichen Schneefällen dieses Wochenendes, vor allem im Osten Deutschlands. Zwar lenkt es in weitem Bogen mildere Mittelmeerluft zu uns, will uns einen Hauch Frühling vorbeipusten, doch ihm fehlt ganz einfach noch die Kraft, die derzeit hier liegende schwerere Kaltluft zu verdrängen. Vielleicht wählt er auch nur den für ihn angenehmeren Weg: Er schiebt sich einfach über Hoch "Fenne", die es sich über dem nördlichen Europa bequem gemacht hat. Doch nichtsdestotrotz... der Frühling steht in den Startlöchern und der damit verbundenen Balkon- bzw. Terrassensaison. Ein wenig Vorfreude kann man sich mit dem wunderbaren Buch des jungen Landschaftsarchitekten, Gartenjournalisten und -fotografen Martin Staffler aus Stuttgart holen. Auch wenn es sicherlich Gartenbücher wie Sand am Meer gibt und die Auswahl, etwas Passendes zu finden, sich oft als aussichtsloses Unterfangen gestaltet, so hebt sich das vorliegende Kompendium angenehm wohltuend aus der Fülle derartiger Lektüre heraus. Das vorliegende Buch beschränkt sich ausschließlich auf die Gestaltung von Balkonen und Dachterrassen und bietet vielfältige Anregungen den Traum vom eigenen Grün in der Stadt zu verwirklichen. Dabei wartet Staffler keineswegs mit einer Unzahl nicht umzusetzender Ideen auf, sondern gerade die in diesem Buch vermittelte Bodenständigkeit lässt es zu einem Ideenratgeber per excellence werden. Seine vielfältigen Gestaltungsvorschläge, die eher als Anregungsideen zu verstehen sind, umfassen sowohl die exklusive, großräumige Dachterrasse, als auch unterschiedliche Minibalkone. Es ist immer wieder erstaunlich, welch überraschend großes Potential auch aus kleinstem Raum herausgeholt werden kann.
In zwölf Kapitel hat Martin Staffler sein Buch gegliedert, das einem erkennbaren Konzept folgt. Jeweils auf der linken Buchseite wird das besprochene Thema optisch-visuell, mit ansprechenden Aufnahmen dargestellt, die rechte wartet mit knappen, aber inhaltreichen Texten auf. Der Autor geht zunächst auf unterschiedlichste Materialien, Farbgestaltungen für Mobiliar, Wände, Beläge und Kübel sowie den optimalen Bodenbelag ein, um sich anschließend den unverzichtbaren Sitzgelegenheiten und der individuellen Illumination der vielfältigen Wohlfühloasen mit Fackeln, Kerzen oder künstlichem Licht zu widmen. Er geht auf Sicht- und Lichtschutz ein und gibt vielfältige Anregungen für den sogenannten XS-Sitzplatz. Staffler geht auf das perfekte Styling ein, das von formaler Strenge, asiatischer Ausgewogenheit, aber auch natürlicher Wildheit leben kann. Er offeriert über die kühlende Wirkung kleiner Wasserstellen bis hin zur Ernte vom eigenen Dach mittels Topfgemüse, Obstspalieren oder mediterranen Kräutern. Doch unabhängig von Stilrichtung und Ausstattung "werden Dachgärten und Stadtbalkone erst durch die gezielte Verwendung von Pflanzen gärtnerisch geadelt. Sie setzten blühende und grüne Akzente von Frühjahr bis Herbst.", leitet Martin Staffler sein letztes Kapitel ein, das sich dem wohl unverzichtbarsten Bestandteil beim Gestalten und natürlich mit der richtigen, jahreszeitlichen Auswahl beschäftigt: den Pflanzen.
Fazit: "Dachterrasse & Stadtbalkon" überzeugt sowohl optisch als auch inhaltlich. Ein Buch, bei dem das subjektive Empfinden über die Angemessenheit des Preises im Vergleich zur Qualität des Angebots vollkommen übereinstimmt. Martin Stafflers Ideen und Anregungen sind vor allem von einer ungezwungenen Natürlichkeit und Urbanität geprägt. Sie erweisen sich definitiv als mach- und vor allem umsetzbar. So wird die Vorfreude auf den nahenden Frühling gleich noch mal so intensiv. Im Gegenzug gönnt man dem "tiefen Thomas" aber auch seine Freude mit der "hohen Henne", denn bald wird sein warmer Atem auch den eigenen Balkon anhauchen.


Martin Staffler
Stadtbalkon & Dachterrasse
Kosmos Verlag (Februar 2013)
144 Seiten, Gebunden
ISBN-10: 3440134601
ISBN-13: 978-3440134603
Preis: 19,99 EUR

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück