Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Erschienen in Ausgabe: Ohne Ausgabe Letzte Änderung: 27.06.14

32. INTERNATIONALES FILMFEST MÜNCHEN
Von Hollywood bis Bollywood - Die Festivalgäste 2014

von München Filmfest

Neben Kinogrößen und jungen Talenten aus der ganzen Welt kommt als Stargast auch Isabelle Huppert zum 32. INTERNATIONALEN FILMFEST MÜNCHEN (27. Juni - 5. Juli)



Die französische Schauspiel-Ikone Isabelle Huppert wird auf dem FILMFEST MÜNCHEN für ihre Verdienste um die Filmkunst mit dem CineMerit Award ausgezeichnet. Zugleich präsentiert sie auf dem Festival erstmals in Deutschland ihren neuesten Film "La Ritournelle". Deutschlands größtes Sommerfestival, das am Freitag (27. Juni) beginnt, zeigt neun Tage lang 158 aktuelle Filme aus 51 Ländern.
"Ich freue mich sehr, dass Isabelle Huppert nach München kommt. Es ist ein seit vielen Jahren geplanter Besuch, der nun endlich zustande kommt", sagt Festivalleiterin Diana Iljine. "Und dieses Jahr erwarten wir noch viele andere tolle Gäste. Von Hollywood bis Bollywood ist alles dabei."
Der in Europa wie in Hollywood erfolgreiche Schauspieler Udo Kier wird in München ebenfalls mit dem CineMerit Award ausgezeichnet. US-Kultregisseur Walter Hill kommt zur weltweit ersten kompletten Retrospektive seiner Filme. Produzenten-Legende und Oscar-Preisträger Arthur Cohn spricht in einer Gala über seine langjährigen Erfahrungen in der amerikanischen Filmmetropole. Und mit dem indischen Star Irrfan Khan ist auch Bollywood auf dem Festival vertreten. Irrfan Khan, international bekannt aus Filmen wie "Slumdog Millionär", "The Amazing Spider-Man", "Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger" und "Lunchbox", spielt auch immer wieder in Filmen der indischen Traumfabrik. In München präsentiert er seinen neuesten Film "Qissa".
Eröffnet wird das 32. FILMFEST MÜNCHEN am 27. Juni mit der Deutschlandpremiere von "Die Karte meiner Träume". Regisseur Jean-Pierre Jeunet, der das Filmfest bereits 2001 mit "Die fabelhafte Welt der Amélie" eröffnete, wird mit seinem jungen Hauptdarsteller Kyle Catlett zu Gast sein. Abschlussfilm des Festivals ist die amerikanische Produktion "I Origins", die im Rahmen der Preisverleihung am 5. Juli gezeigt wird. Regisseur Mike Cahill ("Another Earth") wird den Film gemeinsam mit seinen Hauptdarstellern Michael Pitt ("Boardwalk Empire") und Astrid Bergès-Frisbey ("Fluch der Karibik") vorstellen.
Willy Bogner zeigt auf dem Festival seine Filme aus 50 Jahren als Regisseur und Kameramann. Und Regisseur Klaus Lemke präsentiert persönlich seine Hamburg-Filme an fünf Abenden im Kino Münchner Freiheit. Zu den Premieren ihrer neuesten Werke kommen auch Regisseure wie Wim Wenders, Olivier Assayas, Dominik Graf, Rainer Kaufmann und Michael Verhoeven.
Die Premiere des neuesten italienischen Serien-Hits "Gomorrah" präsentieren Hauptdarsteller Marco D'Amore, Regisseur Stefano Sollima sowie der Autor der Buchvorlage Roberto Saviano. Zu einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde über Serien kommt Game of Thrones-Produzent Frank Doelger.
"Wir haben auch dieses Jahr wieder sehr viele beeindruckende Schauspielerinnen und Regisseurinnen zu Gast", so Filmfest-Chefin Diana Iljine. Neben der Französin Isabelle Huppert werden aus Indien die Schauspielerinnen Geetanjali Thapa ("Liar's Dice") und Shahana Goswami ("Vara: A Blessing") erwartet. Die US-Schauspielerin Juliet Rylance präsentiert ihren neuen Film "Days and Nights". Zur Weltpremiere von Vanessa Jopps Film "Lügen und andere Wahrheiten" werden neben der Regisseurin die drei Darstellerinnen Meret Becker, Jeanette Hain und Alina Levshin gemeinsam mit ihren Kollegen Florian David Fitz und Thomas Heinze anwesend sein. Außerdem kommen Jessica Schwarz ("Der Koch"), Martina Gedeck ("Das Ende der Geduld") und Christiane Paul ("Lola auf der Erbse") zu den Weltpremieren ihrer Filme.
Die italienische Regisseurin Alice Rohrwacher wird ihren zweiten Spielfilm "Le Meraviglie - Die Wunder" vorstellen. Doris Dörrie präsentiert ihren neuen Film "Dieses schöne Scheißleben". Und Oscar-Preisträgerin Caroline Link kommt zur Jubiläumsvorstellung ihres Kinderfilm-Klassikers "Pünktchen und Anton" mit den beiden Hauptdarstellern Elea Geissler und Max Felder. Auch Neele Leana Vollmar ("Maria, ihm schmeckt's nicht") wird zusammen mit Schauspielerin Karoline Herfurth den neuen Kinderfilm "Rico, Oskar und die Tieferschatten" präsentieren.
Ebenfalls zur Premiere ihrer neuesten Filme kommen deutsche Stars wie Misel Maticevic und Ronald Zehrfeld, ("Wir waren Könige"), Tobias Moretti und Jonas Nay ("Hirngespinster"), Gisela Schneeberger und Heiner Lauterbach ("Wir sind die Neuen"), Eva Löbau, Laura Tonke und Samuel Finzi ("Worst Case Scenario"), Mina Tander ("Das Hotelzimmer"), Anna Loos ("Helen Dorn - Unter Kontrolle"), und Julia Jentsch ("Die Auserwählten"/"Monsun Baby"). Zu Gast sein werden auch Alice Dwyer und Max von Thun ("Let's Go!"), Max von Pufendorf und Mark Waschke ("Die Seelen im Feuer") sowie Martin Feifel, Andreas Giebel, Hannes Jaenicke und Florian Stetter ("Die reichen Leichen. Ein Starnbergkrimi").
Viele der Gäste, u.a. Isabelle Huppert, Willy Bogner, Walter Hill, Jean-Pierre Jeunet, Udo Kier, Klaus Lemke und Wim Wenders werden nicht nur im Kino anwesend sein, sondern sich auch beim Festival-Talk Filmmakers Live den Fragen von Filmfans und Journalisten stellen. Alle Termine von Filmmakers Live in der Black Box und auf dem Podium im Festivalzentrum Gasteig sind online zu finden. Tickets für die Veranstaltungen in der Black Box gibt es kostenfrei online oder an den Festival-Kassen.
Das komplette Programm des FILMFEST MÜNCHEN 2014 finden Sie online unter filmfest-muenchen.de. Tickets im Vorverkauf gibt es bereits online und an den Kassen im Festivalzentrum Gasteig.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück