Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Erschienen in Ausgabe: No 123 (05/2016) Letzte Änderung: 05.05.16

Einmaliger Ausflug in die Welt des Biers
Ministerpräsident Seehofer eröffnete die Bayerische Landesausstellung 2016

von Hans Gärtner

Bild

„Leut`, versaufts net `s ganze Geld, kaufts euch lieber a Bier dafür“. Diesen herrlich „abgedrehten“ Rat fand der Schreiber der Eröffnungsrede des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zur diesjährigen Bayerischen Landesausstellung „Bier in Bayern“ im Aldersbach bei Karl Valentin. Unter Aldersbachs altbayrischem Barockhimmel mit seiner imposanten Asamkirche, der „wohl schönsten Marienkirche Bayern“ und einem prachtvollen, runderneuerten Orts-Ambiente kommt es die nächsten sechs vollen Monate zu einem selten so festlich aufgeputzten Dreiklang von Tradition, Kultur und Genuss. Das in Augsburg stehende Haus der Bayerischen Geschichte, geleitet von Richard Loibl, nahm das Jubiläum „500 Jahre Reinheitsgebot“ zum Anlass für einen einmaligen Ausflug in die Welt des Biers. In den weitläufigen, teils farbig ausgemalten Räumlichkeiten des ehemaligen Zisterzienserklosters im niederbayerischen Vilstal mit seiner noch erhaltenen historischen und einer modernen Brauerei wird in acht Abteilungen das Bier als das „flüssige Bayern“ gefeiert.
Die Exponate – wissenschaftlich kommentiert, beschrieben und schön abgebildet im 360 Seiten starken Katalog (24 Euro) – stammen von renommierten und privaten Leihgebern: museale echte Stücke sind Belege für die hochstehende, wenn auch nie problemlose bayerische Gerstensaft-Kultur. Sie fügen sich auf einer Ausstellungsfläche von 1200 qm zu einem bunten, aber wohlstrukturierten Bilderbogen. Er ermöglicht es, sich alles Interessante auf spielerische Art durch Audio-Guides und virtuelle Performances – zum Beispiel mit dem Erscheinen des „Geistes der Darre“ – nach Lust und Laune selbst zu erschließen. „Anzapfen und Anbandeln, Bieraufstand und Bierkönigin, Brezen und Radi, Freibier und Starkbier, Radler und Russ, Rausch und Genuss, Schützenliesl und Steyrer Hans, Seidla und Pfiff, Weißbier und Weißwurst, Zoigl und Zwickl“ – mit dieser geradezu dichterischen Aufzählung wird bewiesen: Das Bier zählt von A bis Z zur bayerischen Lebensart. „Wer die Seele Bayerns kennenlernen will“, so Horst Seehofer in seiner launigen Vernissage-Ansprache im Festbierzelt vor hunderten geladener Gäste, Kirchen- und Polit-Prominenz und einer formidablen Blaskapelle zur Begleitung der Bayernhymne, „der muss nach Aldersbach kommen und diese Ausstellung besuchen.“ Seehofer erhob (s. Foto) ein Glas Gerstensaft, das ihm der vorletzte Spross der alteingessenen örtlichen Brauerei, Freiherr von Aretin, reichte aufs Wohl des Publikums und Gelingen der Bier-Schau.
„Willkommen in Aldersbach“ – in dieser netten Gratis-Broschüre erfährt der Besucher alles Wissenswerte zu dem Ereignis im Passauer Land – vom Begleitprogramm über Kultur-Kulinarik (Alfons Schubeck ist vor Ort) und diversen Freizeitangeboten (Schifffahrt, Radeln, Wandern) bis zu Festen und Messen während des Ausstellungshalbjahrs. Klassikfans erleben am 12., 13. und 14. August erstmals eine Seebühnenaufführung von Richard Wagners Vorabend zur Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“: Die „kulturwald“-Festspiele Bayerischer Wald mit Sitz in Blaibach bei Bad Kötzing studieren gerade „Das Rheingold“ unter der musikalischen Leitung der Beethoven Akademie Krakau von Andreas Spering ein. Spektakulär verspricht die szenische Installation und Baumaschinen-Koordination durch den Künstler Lillevan und den Lichtdesigner Bruno Hartl zu werden. „kulturwald“-Initiator Thomas E. Bauer, weithin bekannter Bariton, übernimmt die Rolle des Wotan.
„Bier in Bayern“ – die Bayerische Landesausstellung 2016, das derzeit angesagte Kooperationsprojekt von Landkreis Passau, Brauerei Aldersbach und Gemeinde Aldersbach/Niederbayern dauert bis 30. Oktober und ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Auskünfte per Telefon: 08543 / 961015 und im Internet: www.landesausstellung-bier.de.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück