Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

No 119 (01/2016)

Politik

Artikel lesen

Ingo Friedrich im Interview - Warum ein Brexit schlimmer als ein Grexit wäre

(Ingo Friedrich)

The European: Erneut hat der Islamische Terror in Paris zugeschlagen. Welche Bedeutung hat dies für Europa? Friedrich: Der Anschlag hat Europa ins Herz getroffen. Er wird natürlich den Graben zwischen Islam und Europa vergrößern. ...

 
Artikel lesen

Im Interview: Hans Peter Friedrich „Rot-Grün läßt das Land verlottern“

(Stefan Groß)

Im Interview spricht der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Hans-Peter Friedrich, mit Stefan Groß über die aktuelle Flüchtlingspolitik, die Meinungs- und Informationsfreiheit und die Rolle der Bundespolizei.

 
Zum Seitenanfang zurück

Welt

Artikel lesen

Islam in Mali

(Michael Lausberg)

Mali ist das größte Land Westafrikas mit etwa 90 Prozent Menschen muslimischen Glaubens. Die Mehrheit der Muslime in Mali sind Sunniten. Der Rest sind Anhänger der christlichen Religion, traditionelle indigene Religionen oder Atheisten. ...

 
Artikel lesen

Die EU in der Sackgasse

(Nathan Warszawski)

 
Zum Seitenanfang zurück

Feuilleton

Artikel lesen

„Laut is worn, de staade Zeit …“ - Bairische Weihnachtsgedichte, gefunden und zum Lesen sortiert

(Hans Gärtner)

Da legt man sich, seit Jahren, eine kleine bayrische Weihnachts-Bibliothek an, um grad in der „staadn“ Zeit etwas in diese Passendes lesen zu können. Ein, zwei Meter lang steht Weihnachtliches im Regal, ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Geld

Artikel lesen

Zurück in die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft

(Wolfgang Ockenfels)

Über viele Jahrzehnte stand die Soziale Marktwirtschaft für das Erfolgsmodell der Bundesrepublik. Nun ist diese in den Zeiten von Finanz- Griechenland und Schuldenkrise abhanden gekommen. Wolfgang Ockenfels fordert als klare ordnungspolitische Linie erneut die Synthese von Wettbewerb und Solidarität und ordnet dem Staat dabei eine wichtige Integrationsfunktion für das Gemeinwohl zu.

 
Zum Seitenanfang zurück

Glaube

Artikel lesen

Lesen in der Ökologie des Menschen Zweiter Teil des Symposiums der Joseph Ratzinger – Papst Benedikt XVI. - Stiftung

(Michaela Koller)

Beim zweitägigen Symposium der Joseph Ratzinger – Papst Benedikt XVI. – Stiftung in Berlin(ZENIT berichtete), hat der Paderborner Philosoph Berthold Wald an eine derzeit wieder hoch aktuelle Äußerung von Papst Emeritus Benedikt XVI. ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Kunst

Artikel lesen

HANS VON MARÉES ZWEI MAL IM KUNSTAREAL

(Anna Zanco-Prestel)

Olaf Metzels Annäherung an den wieder entdeckten Maler als Vorreiter der Moderne und ein Vortrag von Angelika Weber über seine berühmten Fresken in Anton Dohrns erster „Zoologischen Station“ Europas in Neapel.

 
Artikel lesen

BEGEGNUNG DER KULTUREN - Eine kleine Kabinett-Ausstellung zum Thema Flucht und Vertreibung und ihre religiöse Dimension in kostbaren Büchern und Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek

(Anna Zanco-Prestel)

 
Artikel lesen

Drei Küsschen für den Erler Bachtrompeter

(Hans Gärtner)

Gustav Kuhn kann seinen Pressemann Alexander Busche nur loben. Im Programmheft zur Aufführung von J. S. Bachs „Weihnachtsoratorium“ am Mittag des vierten Adventsonntags im Winter-Festspielhaus zu Erl schreibt Busche nicht ...

 
Artikel lesen

ABSTRAKTE IKONEN DER MODERNE
50 Werke von Alexej Jawlensky in der GALERIE THOMAS MODERN zum 150. Geburtstag des russischen Malers

(Anna Zanco-Prestel)

Es bleibt nach wie vor umstritten, ob Alexej von Jawlensky 1864 oder ein Jahr später im russischen Torschok das Licht der Welt erblickte. Zu seinem 150. Geburtstag im vergangenen Jahr widmete ihm ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Gesellschaft

Artikel lesen

Alois Glück - Warum die Familie kein Auslaufmodell ist

(Alois Glück)

In seinem Essay plädiert der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, als Erfolgsmodell der Zukunft. Es gilt, so die Forderung, die Familie wieder in das Zentrum der Gesellschaftspolitik zu stellen. Eine ...

 
Artikel lesen

Kunst und Theater in der DDR

(Michael Lausberg)

Die 1949 gegründete DDR wollte eine völlig neue gesamtdeutsche Gesellschaftsordnung auf antifaschistischer Grundlage konzipieren.[1] Die DDR war bestrebt, seine Bürger in Richtung Marxismus/Leninismus zu erziehen und somit ihre Macht abzusichern und eine kommunistische ...

 
Artikel lesen

"Time"-Magazin: Angela Merkel - die wichtigste Frau der Welt

(Stefan Groß)

Wer glaubt, die Flüchtlingskrise hat der Bundeskanzlerin Angela Merkel weltweit geschadet, sieht sich wiederum getäuscht. Sie hat es geschafft, wenngleich nicht in Deutschland, so doch in Amerika. „Der Prophet gilt nichts im eigenen ...

 
Artikel lesen

Keine Medizin zweiter Klasse für Flüchtlinge

(Frank Ulrich Montgomery)

Deutschland steht im Herbst 2015 ganz im Zeichen der Flüchtlingskrise. Experten des Bundes rechnen bis Jahresende mit mehr als einer Million Menschen, die in Deutschland Asyl begehren könnten. Die Lage in vielen Erstaufnahmeeinrichtungen ...

 
Artikel lesen

Häuserkampf der dritten Art

(Jürgen Liminski)

Der Islam in Frankreich: Zwischen Kooperation mit dem Staat und importierten Imamen, Cyber-Dschihadismus und Vorstadtgangs. Eine Bestandsaufnahme

 
Artikel lesen

„Werde, der du bist“ oder warum Europa nicht untergeht

(Robert Lembke)

Die Flüchtlinge sind da. Aber man sieht sie kaum. Es gibt Meldungen, die sich widersprechen. Von begeisterter Hilfe und Anteilnahme in München, ausgerechnet München! Von brennenden Flüchtlingsunterkünften, von Lagern und Menschenmassen, die Zäune ...

 
Artikel lesen

Ratio gegen Herz: Von Zahlen, die Angst machen, und Schicksalen, die bewegen

(Polly Lohmann)

Der Schreck war groß, als Bundesinnenminister de Maizière im August die neue Prognose über die zu erwartenden Asylanträge in Deutschland für dieses Jahr bekannt gab: 800.000 sollten es nach diesen Schätzungen sein, ...

 
Artikel lesen

Afrikanisch-bayerische Modekunst - Die deutsch-afrikanische Modekünstlerin Tali Amoo und ihre Beziehung zur bayerischen Modekultur und die Liebe zu ihrem Vaterland Ghana

(Sophie Adell)

In Bonn Bad Godesberg geboren, die Kindheit größtenteils in Ghana verbracht, ist die Tochter eines ghanaischen Arztes und einer deutschen Ärztin heute eine erfolgreiche Unternehmerin und Modedesignerin. Der Weg nach Bayern führte die Designerin Tali Amoo von der Goldküste Ghanas nach Südbaden, dann nach München, um schließlich im bayerischen Eichenau westlich von München ihr erstes Modelabel TaliBoelt® Couture zu gründen. Inspiriert von der bayerischen Dirndltracht entwirft und fertigt die Designerin mit Leidenschaft heute neben hochwertiger Abend- und Brautmode auch luxuriöse Interpretationen der Dirndlmode unter dem Marke Dirndleria® by Tali Amoo und findet damit Zuspruch nicht nur in Deutschland, sondern auch in ihrem Vaterland Ghana.

 
Artikel lesen

Elizabeth Herzogin in Bayern – seit über drei Jahren mit viel Herz Schirmherrin der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Bayern

(Monika Frfr. v. Pölnitz-Egloffstein)

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) ist eine der ältesten Hilfsorganisationen für Menschen mit Multipler Sklerose in Deutschland. Der Landesverband Bayern e.V. betreut seit 55 Jahren Multiple-Sklerose-Erkrankte in ganz Bayern. ...

 
Artikel lesen

Warum der Osten anders tickt!

(Stefan Groß)

Einspruch: Fünf Thesen, warum Jan Fleischhauer mit seinem Vorschlag, dass die Wiedervereinigung ein „Riesenfehler“ war, falsch liegt.

 
Artikel lesen

Henriette Rekers verkehrte Welt und Houellebecqs „Unterwerfung“

(Stefan Groß)

„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht …“, hatte Heinrich Heine einst in seinem „Wintermärchen“ gedichtet. Nun ist Deutschland weit davon entfernt ein Wintermärchen zu ...

 
Artikel lesen

Merkels Rechtsbruch - Hans-Jürgen Papier warnt vor einer Bedrohung der staatlichen Integrität

(Stefan Groß)

Die politische Lage in Deutschland ist gekippt, „rechtsfreie Räume“ werden immer größer, Gewalt und Gegengewalt bestimmen den traurigen Alltag der Bundesrepublik. Das Land radikalisiert und spaltet sich immer mehr in rechts und links. Schuld an diesem Dilemma ist der Rechtsbruch der Kanzlerin, die mit ihrer Politik der offenen Türen ein „eklatantes Rechtsversagen“ initiiert hat.

 
Artikel lesen

Identitäten auf Irrwegen. Ein Kommentar mit Erfahrungsbericht

(Polly Lohmann)

„Wo bleibt der Aufschrei?“, hieß es am 1. Januar, als erste Details davon bekannt wurden, dass in der Silvesternacht dutzende von Frauen am Kölner Hauptbahnhof sexuell belästigt und ausgeraubt worden waren. Die ...

 
Artikel lesen

Kampf um die Obergrenze: Julia Klöckners neue Idee - Verrät Klöckner mit ihrem Plan A2 die Kanzlerin?

(Stefan Groß)

Die Spitzenkandidatin der CDU in Rheinland-Pfalz hat einen Plan, keinen Plan B, wie der österreichische Ministerpräsident Werner Faymann, sondern einen Plan A 2. Dabei handelt sich nicht um einen kleinen Airbus, sondern ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Bücher

Artikel lesen

Choreografien des weihnachtlichen Neapel

(Hans Gärtner)

 

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück