Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

No 65 (7/2011)

Politik

Artikel lesen

Gründe für ein bedingungsloses Grundeinkommen

(Rainer Westphal)

Der Vordenker der Neoliberalen gilt als Befürworter eines „bedingungslosen Grundeinkommen“ in Form einer Negativsteuer, wenn das Einkommen eines Menschen unter ein gewisses Niveau absinkt. Es dürfte der Allgemeinheit bekannt sein, dass die ...

 
Artikel lesen

Wulff, der fleißige Schweiger

(kein Autor)

Seit nunmehr fast einem Jahr bekleidet Christian Wulff das Amt des Bundespräsidenten. Aufsehen erregte Wulff durch seine Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010, als er davon sprach, dass ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Feuilleton

Artikel lesen

August von Kotzebue

(Annette Seemann)

„Das eigentliche Theatertalent der Deutschen war Kotzebue; er und seine Deutschen, die der höheren sowohl als die der mittleren Gesellschaft, gehörten notwendig zusammen; und die Zeitgenossen hätten von ihm im ...

 
Artikel lesen

Zum Tode von Jorge Semprun (10. Dezember 1923 - 7. Juni 2011) - Ein Denker, wie ihn das 21. Jahrhundert so dringend bräuchte

(Lutz Rathenow und Siegfried Reiprich)

 
Artikel lesen

Madame de Staël - Deutschland und Frankreich. Der Heimatbegriff einer Intellektuellen am Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert

(Annette Seemann)

Anne Germaine Louise de Staël-Holstein, geborene Necker, geboren 1766, gestorben 1817, war eine der ungewöhnlichsten Frauen an der Schwelle des 18. zum 19. Jahrhundert. Wer war sie, eine patriotische Französin, ...

Zum Seitenanfang zurück

Geld

Artikel lesen

Nach der Krise – vor der Krise

(Wolfgang Ockenfels)

Aus der Bibel kennen wir den naturalen Rhythmus von sieben mageren und sieben fetten Jahren. Auch die Erfahrung mit der modernen Wirtschaftswelt scheint die ewige Wiederkehr eines Konjunkturzyklus zu bestätigen, der sich aber ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Glaube

Artikel lesen

Hans Küng: Ist die Kirche noch zu retten?

(Hans Küng)

Was mich jetzt zum Schreiben drängt Lieber hätte ich dieses Buch nicht geschrieben. Es ist nicht angenehm, der Kirche, die meine geblieben ist, eine solch kritische Veröffentlichung widmen zu müssen. Ich meine ...

 
Artikel lesen

Eine Frage der Wahrheit

(Wolfgang Ockenfels)

 
Artikel lesen

Wenn Petrus kommt

(Guido Horst)

Eine gespannte Erwartung des Besuchs von Benedikt XVI. will in Deutschland nicht aufkommen – schon gar nicht jetzt, wo ein Bundesland nach dem anderen in die faule Ferienzeit hineingleitet. Da ...

 
Artikel lesen

Die Sommerlektüre für den Baggersee (und andere Strände der Freizügigkeit)

(Martin Lohmann)

Ein Papst spricht von Sexualität, deren Schönheit und die Erfüllung durch sie. Ein Traum? In der ehelichen Vereinigung von Mann und Frau entdecken wir „den Sinn des gesamten Daseins, den ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Wissen

Artikel lesen

Der Utilitarismus des Peter Singer

(Nathan Warszawski)

Der australische Philosoph Peter Singer erhält den Ethik-Preis der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs). Der Festakt zur Preisverleihung findet am Freitag, 3. Juni 2011, in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main statt. Peter Singer wird ...

 
Artikel lesen

Kolonialisierung - neu betrachtet
Aspekte einer Philosophie der technologischen Zivilisation

(Walther Ch. Zimmerli)

Der Felsen, an den unser Denken geschmiedet ist Wenn es um das Verhältnis von Kolonialisierung und Aufklärung geht, gibt im 20. Jahrhundert der bekannte Eröffnungssatz der Dialektik der Aufklärung den Ton ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Kunst

Artikel lesen

Art Basel - Die Kaiserin aller Kunstmärkte hält Hof

(Jan Löw)

Kunst kommt von Können und uneigentlich von Müssen, ausdrücken müssen. Wer Freitagabends in der Kneipe mit Freunden alles Wichtige besprechen kann, wird seltenst Künstler. Interviews mit ihnen führen selten in die Tiefe. ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Gesellschaft

Artikel lesen

Die Phobie gegen Medienkraken

(Rainer Westphal)

Als politisch interessierter Mensch kommt man nicht darum herum, sich mit Artikeln von Online-Zeitungen, die gewissen Medienkraken zuzuordnen sind, zu befassen. Leider ist festzustellen, dass die Berichterstattung und Meinungsbildung, besonders in der Springer-Presse, teilweise wüste ...

 
Artikel lesen

Der Blick auf das Wesen der Technik

(Christian J. Grothaus)

In Zeiten des ökofundamentalistisch motivierten Wut- bzw. Angstbürgers von ‚Stuttgart 21‘ und Fukushima erlebt ein altbekanntes deutsches Motiv eine Renaissance - nämlich das der Technikskepsis. In diesem Zusammenhang wird oft das Denken Martin ...

 
Artikel lesen

Hans Mayer und der 17. Juni 1953 - Unbekannter Text aufgefunden

(Jörg Bernhard Bilke)

 
Artikel lesen

Die Manipulation der öffentlichen Meinung

(Rainer Westphal)

Bevor man sich mit diesem Thema befasst, dürfte es zum Vorteil gereichen, sich mit dem Begriff „öffentliche Meinung“ zu befassen. Dieser Begriff tauchte wohl erstmalig bei Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) auf, in dem Sinne, ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Bücher

Artikel lesen

Die Kunst der Deutung

(Heike Geilen)

C. W. Ceram Götter, Gräber und Gelehrte. Roman der Archäologie. Rowohlt Verlag, Hamburg (März 2008) 466 Seiten, Gebunden ISBN-10: 3498009354 ISBN-13: 978-3498009359 Preis: 15,00 EURO

 
Artikel lesen

"Schokoladenmousse" bis ins Allerkleinste oder Die beunruhigenden Folgen des Raumzeitkontinuums der Quantenfeldtheorie

(Heike Geilen)

"Nur ein ganz ungewöhnlicher Mutant oder ein Mensch, der in einer extrem merkwürdigen Familie aufgewachsen ist, könnte von Natur aus die Verdrahtung besitzen, um die Quantenmechanik zu verstehen." (Leonard Susskind) Schwarze Löcher ...

 
Artikel lesen

„Zur Sache bitte!“- Rezension von Michael Schikowskis Geschichte des Sachbuchs

(Bernd Villhauer)

„Sachbücher?“ ächzte ein Freund einmal als er bei einem Umzug einen von mir beschrifteten Karton „Sachbücher Geschichte“ zu stemmen hatte. „Was soll das denn sein? Da muss ich an ‚Lach- und Sachgeschichten‘ denken…“Ja, ...

 
Artikel lesen

Mosebach, Keyserling und die Stimmung der Welt

(Alexander Kissler)

Zu Eduard von Keyserling kam ich so: Eines sehr heißen Sommers war‘s, als der Roman „Wellen“ mich fand. Er lugte hervor, im kommoden Urlaubsumfang von 160 Seiten, aus der Bibliothek ...

 

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück