Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

No 97 (03/2014)

Welt

Artikel lesen

Das Schweigen der Pazifisten

(Nathan Warszawski)

Viel wird in den letzten Tagen über die Ukraine gesprochen. Was getan werden muss und was nicht getan werden dürfe. Über die Zukunft der Ukraine herrscht Ungewissheit, die Ungewissheit des Nicht-Wissen-Wollens. Eine Aufteilung ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Geld

Artikel lesen

SEPA: Deutschland hinkt hinterher

(Stefan Groß)

Mit „nationalen Süppchen“ soll Schluss sein. Wie die Europäische Union in Brüssel unterstreicht, wäre es widersprüchlich, dass über die Ländergrenzen hinweg die dieselbe Währung akzeptiert wird, während man im Zahlungsverkehr weiterhin jedes Land ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Glaube

Artikel lesen

"Wenn das Christentum im alten Europa eine Zukunft haben will, denke ich, kann es das nur ökumenisch haben, da gibt es keine Alternative dazu."
Im Interview Walter Kardinal Kasper

(Walter Kardinal Kasper)

2013 gab es eine Initiative zur Ökumene von Spitzenpolitikern, mit Herrn Norbert Lammert, Herrn Richard von Weizsäcker. Wie steht es mit der Ökumene jetzt? Die Ökumene hat mich seit vielen ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Wissen

Artikel lesen

Die unhinterfragten Voraussetzungen der Wissenschaften

(Eckart Löhr)

In den letzten einhundert Jahren gibt es wohl kaum etwas, über das wir mehr erfahren haben, als über dieses merkwürdige Phänomen, das wir Materie nennen. Doch trotz aller Erkenntnis auf diesem Gebiet ...

 
Artikel lesen

Was bedeutet Heideggers Antisemitismus für sein Werk?

(Sigbert Gebert)

Zu Lebzeiten veröffentlichte Heidegger etwa 20 Bücher. Inzwischen erscheinen die letzten der 100 Bände seiner Gesamtausgabe. Man muß schon sehr naiv sein, um angesichts dieser Textlage eine grundsätzliche Neuerung in ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Kunst

Artikel lesen

5. Jüdische Filmtage München im Jüdischen Gemeindezentrum am Jakobsplatz

(Anna Zanco-Prestel)

Als der 1933 ausgewanderte jüdische Komponist Werner Heymann sich 1957 nach seiner Rückkehr in die BRD um Wiedererlangung der deutschen Staatsangehörigkeit bewarb, wurde er von der Einbürgerungsbehörde in Bayern gefragt, seine Kenntnisse über ...

 
Artikel lesen

Ernst und schön: der Sensenmann: Spektakuläre Gluck-Oper unter Marc Minkowski bei der Salzburger „Mozartwoche 2014“

(Hans Gärtner)

1784 – also vor 230 Jahren – rannen Wolfgang Amadeus Mozart nicht weniger als elf Werke aus der Feder, die dem Klavier eine entscheidende Rolle und Funktion zukommen ließen. Wie ...

 
Artikel lesen

Fiel Thomas Bernhard einem Verbrechen zum Opfer? Zum Tode des Schriftstellers vor 25 Jahren

(Karim Akerma)

Laut offizieller Berichterstattung starb Thomas Bernhard (9.2.1931-12.2.1989) vor 25 Jahren in seiner Wohnung an Herzversagen. Hält man sich an den eigenen Tod vorwegnehmende Ausführungen des Autors, so starb er aus ganz anderem ...

 
Artikel lesen

Die Freiheit der Kunst

(Adorján F. Kovács)

Nicht lange noch, und alle Kunst ist so langweilig und domestiziert wie die deutschen Leitmedien. Das Essener Folkwang-Museum hat jetzt eine Ausstellung mit Polaroid-Fotoarbeiten des bekannten Malers Balthasar Klossowski, genannt Balthus, abgesagt. Der ...

 
Artikel lesen

Eingepackt und weg!

(Heike Geilen)

Es war das Sommermärchen der 90er-Jahre: 1995 bezauberte das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude mit dem verhüllen Reichstag ganz Deutschland, fünf Millionen Besucher pilgerten in Berlins Mitte. Jahrelang kämpfte das unzertrennliche Künstlerpaar darum, den ...

 
Artikel lesen

Schöpfungstag und Große Wächterin: Weggefährten aus Bronze und Stahl auf Europas längster Burg

(Hans Gärtner)

Einer dieser sonnendurchfluteten Februar-Tage. Auf nach Burghausen! Auf dem Parkplatz am Anfang der Burg, Europas längster – jedes Kind lernt und weiß das hier – den Motor abgestellt. Mit ihm ...

 
Artikel lesen

„Wir alle haben die Sehnsucht nach einem Miteinander und müssen den Mut haben, Utopien zu leben" - Konstantin Wecker im Interview

(Konstantin Wecker)

Herr Wecker: Inwieweit haben Sie ihr Freund und Lehrer Carl Orff und die klassische Musik beeinflußt? Carl Orff hat mich musikalisch stark geprägt. Dies ist interessant, wenn man meine Lieder hört, und ...

 
Artikel lesen

Im Interview – Armin Mueller-Stahl: „Ich will nur noch Dinge machen, wo ich fliegen kann“

(Armin Mueller-Stahl)

Herr Mueller-Stahl, können Sie Ihre Ehrenpreise noch zählen? Drei glaube ich Wie ist das, wenn man einen Preis für das Lebenswerk bekommt, ist das schon ein Abgesang? Nein, ich ...

 
Artikel lesen

Christoph Ransmayr: Gerede. Elf Ansprachen

(Heike Geilen)

Lichtbilder oder: "Wer nichts erzählen kann, der hat auch nichts zu sagen." (C. Ransmayr) "Reden, Ansprachen, die nicht auch vom Leben der Menschen berichten, von ihren Hoffnungen, Ängsten, Sehnsüchten und katastrophalen ...

 
Artikel lesen

Letztendlich sind wir alle nur Fetzenfische

(Heike Geilen)

Unsere Existenz und die aller anderen Organismen haben wir ihm zu verdanken. Wasser ist Leben und gibt Leben. Es ist Lebensgrundlage und Vergnügen. Meere, Flüsse und Seen faszinieren uns schon ...

 
Artikel lesen

PENG! oder: "Flieg nicht, Flieger!"

(Heike Geilen)

Spannungsfeld: Jugendliche - Erwachsenwerden - Familie. Wo endet die Jugend, wo fängt das Erwachsensein an? Der erste Job, die erste eigene Wohnung, das erste Kind, Heirat. Viele Schritte des Erwachsenwerdens, ...

 
Artikel lesen

Der Mehrwert der Reue – kaiserlich und christlich verbürgt

(Hans Gärtner)

„La Clemenza di Tito“ unter Kirill Petrenko neu am Münchner Nationaltheater Will doch gerade die Bayerische Staatsoper immer so dicht am Zeitgeschehen sein. Auch dem dort debütierenden Regisseur Jan Bosse war an „zeitgenössischer ...

 
Artikel lesen

Tja! ... äh ... Tja, im Sinne von?

(Heike Geilen)

"Alte Zeiten kann man nicht wiederholen. Wie schon der Name sagt, sind diese Zeiten alt. Neue Zeiten können nie wie alte Zeiten sein. Wenn sie es versuchen, wirken sie alt ...

 
Artikel lesen

Günther Förg - 28. Februar bis 09. Juni 2014 im Museum Brandhorst

(Tine Nehler)

Das Museum Brandhorst und die Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne verfügen über einen reichen Bestand an Werken des Künstlers und Akademieprofessors Günther Förg. Dies ist vor allem den Bemühungen der ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Gesellschaft

Artikel lesen

Leningrad im Zweiten Weltkrieg: Daniil Granin sprach im Deutschen Bundestag

(Jörg Bernhard Bilke)

Das Land, in dem man geboren wird und aufwächst, kann man sich nicht aussuchen. Der russische Ingenieur, Panzeroffizier und Schriftsteller Daniil Alexandrowitsch Granin ist am 1. Januar 1919 in der ...

 
Artikel lesen

Karnistisches Manifest

(Karim Akerma)

Ich bin Karnist*. Dieser Ausdruck kommt von dem lateinischen Wort für Fleisch: caro, carnis. Karnist zu sein bedeutet, dass ich eine Entscheidung getroffen habe: Obwohl ich weiß, dass Menschen auch ohne Fisch und ...

 
Artikel lesen

Outing ist out

(Wolfgang Ockenfels)

Ein bekannter nationaler Fußballspieler hat sich geoutet. Ich muß bekennen, daß er mir vorher nicht bekannt war, und bezweifle auch, daß er durch sein Bekenntnis ein besserer Fußballspieler geworden sei oder die nationale ...

 
Artikel lesen

"Ahja, ich bin jetzt Ihr wöchentlicher Kolumnist.", gez. Ihr Ernst Molden

(Heike Geilen)

Er hat einen gewissen Status und man könnte ihn durchaus schon als Kult-Kolumnist des ZEIT-Magazins bezeichnen. Egal, ob er Altersvorsorge-Tipps für Jugendliche erteilt, die wahren Schrecken des Älterwerdens beschreibt, ob ...

 
Artikel lesen

Opportunist und Vielfraß oder: "Ein kontinentaleuropäischer Emigrant, der noch englischer wurde als die Engländer selbst"

(Heike Geilen)

"Zahllose Ehemänner und Freundinnen hätten Grund gehabt, ihn umzubringen. Eigentlich sehr erstaunlich, dass er achtundachtzig wurde.", äußerte im Dezember 2011 Mark Fisch in einem Interview mit Geordie Greig. Eine Frau, ...

 
Artikel lesen

Ehrung eines Antifaschisten: Wie Kommunisten mit der Geschichte umgehen

(Jörg Bernhard Bilke)

Die letzten Jahre der Weimarer Republik 1930/32 waren erfüllt von Straßenschlachten, politischen Morden und Aufmärschen gegen die verhasste Reichsregierung. Angeführt wurden die republikfeindlichen Kräfte, die den demokratischen Staat mit allen ...

 
Artikel lesen

Die Kinder vom Lager Föhrenwald

(Anna Zanco-Prestel)

 
Artikel lesen

Meinungsfreiheit à la Sarrazin

(Nathan Warszawski)

Thilo Sarrazins Buch über die Meinungsfreiheit ist erschienen. Ich habe bei kindle die ersten beiden gebührenfreien Kapitel gelesen. Sarrazin schreibt wie er spricht. Über den Inhalt kann ich nur eine Aussage machen: Themaverfehlung! ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Bücher

Artikel lesen

"Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er." (Martin Luther)

(Heike Geilen)

Die Gesellschaft der DDR war bis ins Innerste vergiftet. Lüge und Heuchelei durchzogen nicht nur die Politik, sondern nahezu alle Gesellschaftsschichten. Der Bruder bespitzelte den Bruder - wie im Fall ...

 

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück