Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

No 109 (03/2015)

Politik

Artikel lesen

Der Triumpf über die FDP oder: Der eisenharte Asphaltier

(Heike Geilen)

Aber abseits, wer ist's? Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, Hinter ihm schlagen Die Sträuche zusammen, Das Gras steht wieder auf, Die Öde verschlingt ihn. Willi Winklers Idee einer "Winterwanderung" durch ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Feuilleton

Artikel lesen

„Gegenspiel“ und „Fliehkräfte“ - Männliche und weibliche Versionen eines Ehedramas von Stephan Thome

(Herbert Csef)

„Gemeinsame Lebenslügen sind komplizierte Gebilde, aber das zugrundeliegende Prinzip ist simpel: Der eine will nicht hören, was der andere sich nicht zu sagen traut.“ (Stephan Thome, Gegenspiel 2015) Stephan Thome ist etwas gelungen, was ...

 
Artikel lesen

Schludereien waren sein Arbeitsstil - Zum Tod des Literaturkritikers Fritz J. Raddatz

(Jörg Bernhard Bilke)

In den Nachrufen auf den Literaturkritiker Fritz Joachim Raddatz (1931-2015), der am 26. Februar in Zürich den Freitod gewählt hat, werden die dunklen Seiten seines Lebens, zumal in den Zeitungen, ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Wissen

Artikel lesen

„Krankheiten sind einsame Abenteuer.“
Albert Camus‘ Überlebenskampf gegen seine Tuberkulose

(Herbert Csef)

Mehr als die Hälfte seines Lebens litt Albert Camus unter dem Damoklesschwert der Todesdrohung durch seine schwere Tuberkulose. Vom 17. Lebensjahr an war sie seine dunkle Begleiterin, mal als dunkler ...

 
Artikel lesen

Herders Kugelmodell der Kultur die Kugel geben – eine runde Sache

(Frank Jablonka)

1. Die zwei Seiten von Herders Kugelmodell 1.1. „[J]ede Nation“, so Herder in seiner aus dem Jahre 1774 stammenden Abhandlung Auch eine Philosophie der Geschichte zur Bildung der Menschheit (Herder 1891: ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Kunst

Artikel lesen

Traktat über die Dali-Ausstellung am Potsdamer Platz in Berlin

(Michael Lausberg)

„Ich bin eine polymorpher, eingefleischter und anarchistischer Perverser. Alles verändert mich und nichts kann mich wandeln. (…) Meine Eltern tauften mich Salvador. Und wie schon der Name sagt, bin ich zu nichts Geringerem ...

 
Artikel lesen

6. Jüdische Filmtage am Jakobsplatz - Eine facettenreiche Veranstaltungsreihe mit Filmen, Dokumentationen, Podiumsgesprächen und Kunstausstellung für die Filmstadt München

(Anna Zanco-Prestel)

Mit einem von Ellen Presser brillant geführten Gespräch über „Film und die Welt“ mit der weltbekannten Regisseurin und Autorin Doris Dörrie begannen am 15. Januar die 6. „Jüdischen Filmtage“ im überfüllten Burda-Saal der ...

 
Artikel lesen

… bis Sindbads Schiff am Magnetberg zerschellt - Die Münchner Philharmoniker mit Rafael Payare am Pult: Jubel und Triumph der Jugend

(Hans Gärtner)

Zum Seitenanfang zurück

Gesellschaft

Artikel lesen

Soll man Organe verkaufen dürfen? Antwort auf einen Artikel im „Stern“

(Hansjörg Rothe)

 
Artikel lesen

Lüpertz in München

(Anna Zanco-Prestel)

Mit dem illustren Namen Bernheimer lässt sich auf Anhieb eine der namhaftesten Kunsthandelsdynastien Europas verbinden. Der Inhaber der Galerie an der Brienner Straße, Konrad O. Bernheimer, ist Eigentümer und Chairman von Colnaghi London, der 1760 gegründeten ältesten Galerie der Welt. Nun überrascht der Galerist mit einer bemerkenswerten Lüpertz-Schau.

 
Artikel lesen

Gott wollte es so

(Alois Weimer)

Ein tief gläubiger Elektriker aus Wien wird Feldwebel der Wehrmacht und rettet in Vilna hunderten von Juden das Leben. Die Nazis richten ihn hin. Nun wird die bewegende Geschichte von Anton Schmidt erstmals umfassend erzählt. Im Fischer-Verlag erscheint die Forschungsarbeit des Historikers Wolfram Wette über einen stillen Helden der deutschen Geschichte

 
Artikel lesen

Norbert Bolz: Bürgerlichkeit ist die neue Lebensform

(Norbert Bolz)

Hinter uns liegen Jahrzehnte der Antibürgerlichkeit, die zunächst im kollektivistischen Nationalsozialismus und dreissig Jahre später dann in der Studentenbewegung ihre gespenstischen Höhepunkte fanden. Auch wenn heute gerne Vorträge über die ...

 
Artikel lesen

Eduard von Hartmann und die Kommunikation mit Außerirdischen

(Karim Akerma)

Wenn intelligente Bewohner ferner Planeten ähnlich geartet sind wie wir Menschen, dann ist es vielleicht besser, wenn sie uns nicht zu nahe kommen. Denn war es nicht häufig so, dass kriegstechnisch überlegene Zivilisationen ...

 
Artikel lesen

WAS BINDET MUSIK, BILDENDE KUNST UND STADT ZUSAMMEN?

(Christian J. Grothaus)

Der Bielefelder Verlag „transcript“ brachte Ende letzten Jahres zwei Sammelbände heraus, die Perspektiven auf die Schnittstellen von Musik und bildender Kunst bzw. Musik und Stadt werfen. Bei den vorliegenden Arbeiten ...

 
Artikel lesen

Falsche Subsidiarität / Bürokratische Selbst-Entlarvung

(Axel Rösike)

Wohlfahrt soll kein Schuldverhältnis sein. Der Stellenwert von Bürokratie (Herrschaft aus den Amtsstuben) wird natürlich fraglich. Und erklärt sich nicht allein aus der Tatsache, dass überhaupt Staatlichkeit sei, sondern ist vielmehr von Hintergrund-Konzepten wie ...

 
Artikel lesen

Houellebecqs Unterwerfung: Der Eintritt des Menschen in die selbstgewählte Unmündigkeit

(Karim Akerma)

Der israelische Ministerpräsident lädt französische Bürger jüdischen Glaubens nachdrücklich zur Emigration nach Israel ein und Houellebecq ist sein Prophet. Für alle findet sich im Roman „Unterwerfung“ nach den Wahlen zur französischen Nationalversammlung im ...

 
Artikel lesen

Kultur!

(Sebastian Sigler)

Sie handeln mit Aktien? Wofür eigentlich? Weswegen legen Sie Ihr Geld in Zertifikaten, Fonds und Optionsscheinen an? Geht es Ihnen um die Maximierung Ihres Vermögens? Wirklich nur darum? Falls Ihr Engagement an den ...

 
Artikel lesen

Franz Böhm – wie einer der Väter der sozialen Marktwirtschaft der Gestapo entkam

(Sebastian Sigler)

„Wir mögen die regulatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen.“ Das sagt der Unternehmer und Investor Warren Buffett über das heuti­ge Deutschland. Dafür, daß er so urteilen kann, ist ein heutzutage weit­hin in Vergessenheit geratener Mann mitverantwortlich: ...

 
Artikel lesen

PROPHET IN JERUSALEM: SCHALOM BEN-CHORIN
Filmische Zeitdokumente von Emanuel Rund
Pasinger Fabrik: Mittwoch, 8.4.2015, 19 Uhr

(Anna Zanco-Prestel)

Von München nach Jerusalem hatte ihn 1935 das Schicksal hingeführt. Eine schmerzhafte Zäsur im Leben des jungen, in der Zweibrückenstraße nahe dem Isartor geborenen Fritz Rosenthal (1913-1999), der sich nach ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Bücher

Artikel lesen

Der Fremdferne

(Heike Geilen)

Ich habe versucht, einen Wind einzufangen. Aber ich fand das Gefangene nicht. Ich bin durch tiefe Wälder gegangen, Wo der Wind ganz tief mit den Wipfeln spricht, Wipfeln von ganz hohen Kiefern. Ich sah im Moos eine ...

 

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück