Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

No 67(9/2011)

Politik

Artikel lesen

Die geopolitische Tektonik von Frau Dr. Merkel

(Rainer Westphal)

In ihrer Regierungserklärung zum G8-Treffen in Deauville (1) hat Frau Dr. Merkel den Begriff „geopolitische Tektonik“ gebraucht. Der Verfasser hat lange gerätselt, was hinter diesem pompösen Begriff steht. Zunächst ist er zu dem ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Welt

Artikel lesen

Ein Kontinent vor der Zerreißprobe - Steht oder fällt Europa?

(Shanto Trdic)

Entrée Der Autor Henning Mankell schreibt Bestseller und weiß genau darüber Bescheid, wie und wo man sich gekonnt in Szene setzt, um auf recht unverbindliche Art und Weise zu punkten. Der Zeitgeist ...

 
Artikel lesen

Merkwürdige Kompromisse zwischen Demokraten, Republikanern und der Tea-Party

(Rainer Westphal)

Der Kompromiss der politischen Parteien der USA in Sachen Staatsverschuldung dürfte ein klarer Hinweis darauf sein, dass die von Ronald Reagan eingeleitete Umverteilung von unten nach oben (Reaganomics) an ihre Grenzen gestoßen ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Glaube

Artikel lesen

Teufelszeug

(Wolfgang Ockenfels)

 
Artikel lesen

Einer, der umkehren und weinen konnte

(Klaus Berger)

War Petrus nicht der Substanzlose? Nein, er war wie wir. Eine Kontrastfigur zu Jesus. Petrus wurde zum Hirten bestellt, weil sich die schwachen Schafe in ihm wiedererkennen können. Die Kirche sollte Volkskirche werden, nicht ein elitärer Club

 
Artikel lesen

Das, was uns unbedingt angeht – Eine Erinnerung an Paul Tillich anlässlich seines 125. Geburtstags

(Christian Danz)

Die Formel ‚das, was uns unbedingt angeht’ bildet, wie es Trutz Rendtorff 1989 formuliert hatte, die Erkennungsmelodie des theologischen und religionsphilosophischen Denkens Paul Tillichs. Der vor 125 Jahren am 20. August in Starzeddel ...

Zum Seitenanfang zurück

Wissen

Artikel lesen

Camus’ Tod oder Nichts scheint trügerischer als Tatsachen

(Steffen Dietzsch)

Eine Tatsache ist eine Tatsache – denkt man kurzschlüssig … Sie scheint zunächst fest umrissen, handgreiflich, verlässlich, man kommt eine zeitlang gut mit ihr voran, aber dann – kurz vor dem Gipfel (ihrer ...

 
Zum Seitenanfang zurück

Gesellschaft

Artikel lesen

Das Kreuz mit der PID - Interview mit Martin Lohmann

(Martin Lohmann)

Über kaum ein Thema wird in den letzten Jahren so intensiv und so kontrovers diskutiert wie über die sogenannte Präimplantationsdiagnostik (PID). Philosophen wie Robert Spaemann, Ludger Honnefelder, aber auch Juristen wie Ernst-Wolfgang Böckenförde und ...

 
Artikel lesen

Grundeinkommen als soziale Zukunftsidee

(Michael Opielka)

Als vielleicht größte Veränderung der Menschheit im Verlaufe des 20. Jahrhunderts kann der Wechsel von der Außensteuerung auf die Innensteuerung des sozialen Verhaltens gelten. Soziologen und Sozialpsychologen sprechen von der Subjektivierung oder Internalisierung ...

 
Artikel lesen

Mord aus reinen Begriffen?

(Steffen Dietzsch)

Wir sind immer noch ziemlich irritiert über die augenscheinlich gänzlich emotionslosen Tötungsabläufe des jungen Massenmörders von Oslo. Was in jener Stunde dort die mit Bosheit unerfahrenen, wehrlosen Kindern und Jugendlichen über sich ergehen ...

 
Artikel lesen

Die Junge Freiheit - Stichwortgeber für einen antimuslimischen Rassismus

(Michael Lausberg)

Der norwegische Massenmörder Breivik begründete seine Taten unter anderem mit der angeblichen Islamisierung Norwegens und Westeuropas. In der Bundesrepublik ist der antimuslimische Rassismus schon seit Jahren salonfähig geworden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die rechte Wochenzeitung Junge Freiheit.

 
Artikel lesen

„Ich bin mit der Kunst verheiratet!“

(Lisz Hirn)

Lisz Hirn im intimen Dialog mit der aufstrebenden bildenden Künstlerin Caroline Schell in ihrem aufgelösten Atelier in Wien. Sie hat bereits erfolgreich zahlreiche Ausstellungen absolviert und sich als Sandperformerin einen internationalen Namen gemacht. ...

 
Artikel lesen

"Niemand hat die Absicht,
eine Mauer zu errichten!

(Constantin Graf von Hoensbroech)

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten", versicherte der Staatsratsvorsitzende der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Walter Ulbricht, am 15. Juni 1961 bei einer internationalen Pressekonferenz auf die Frage nach der möglichen Errichtung einer ...

 
Artikel lesen

Neues aus dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

(Rainer Westphal)

 
Zum Seitenanfang zurück

Bücher

Artikel lesen

Verdrängter Klassenkampf auf dem Land?

(Benjamin Griebe)

Die Fernsehsendung „Bauer sucht Frau“ ist sicherlich manchem bekannt. Darin präsentiert sich auch der ein oder andere ostdeutsche Bauer immer wieder gern – zur (Schaden-)Freude eines Millionenpublikums. Weit weniger vertraut dürfte aber vielen sein, ...

 
Artikel lesen

Karneval des Lebens

(Heike Geilen)

„Es gibt sieben Todsünden, und die schwerste von ihnen ist die Trägheit. Unter vielen Namen wird sie sich vor dir verbergen; meist wird sie als Trübsinn oder Melancholie erscheinen. Gib dich der ...

 
Artikel lesen

Der auf ewig Abhandengekommene

(Heike Geilen)

Sich Nietzsche zu nähern ist nicht frei von Ressentiments und Vorurteilen. Zu sehr polarisiert und polemisiert der große Denker, zu oft werden in ihm der Radikalaufklärer und der radikale Gegenaufklärer ...

 
Artikel lesen

Thomas Schölderle: Utopia und Utopie

(Michael Lausberg)

Rezension von Thomas Schölderle: Utopia und Utopie. Thomas Morus, die Geschichte der Utopie und die Kontroverse um ihren Begriff, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2011, 540 Seiten, ISBN 978-3-8329-5840-4

 
Artikel lesen

Geschichten sind Lebewesen
Michail Schischkins "Venushaar"

(Heike Geilen)

"Frage: Ich schreibe, damit etwas von Ihnen bleibt. Antwort: Sie meinen, was Sie da aufschreiben ist das, was von mir bleibt, wenn ich weg bin? Frage: Jawohl. Antwort: Wogegen das, was Sie nicht aufschreiben, mit ...

 
Artikel lesen

„Jáchymow“ - Josef Haslingers neuer Roman

(Jörg Bernhard Bilke)

Der Schriftsteller Josef Haslinger, geboren 1955 im niederösterreichischen Zwettl, wurde 1995 mit seinem in Wien spielenden Roman „Opernball“ bekannt. Seit 1996 lebt er in Leipzig, wo er am 1955 gegründeten ...

 
Artikel lesen

Kommt ein Vogel geflogen... und ich weiß nicht wie er heißt!

(Heike Geilen)

 

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück